Baranowski und Kollegen Siegen

Sanierungsarbeiten

Hat der Mieter nur noch die Möglichkeit zur Katzenwäsche, darf er ins Hotel umziehen.

Wann kann Mieter Hotelunterkunft verlangen?

Der Mieter hat einen Anspruch auf Ersatzunterbringung, wenn an den (hier: fünf) Sanierungstagen eine Ganzkörperwaschmöglichkeit nicht zur Verfügung steht und in der Wohnung nur eine Möglichkeit zur „Katzenwäsche“ an Waschbecken besteht.

Das folgt aus einem Urteil des Amtsgerichts Aachen. Das Gericht entschied, dass den Mietern über einen Zeitraum von fünf Tage eine derartige Einschränkung ihrer körperlichen Hygiene nicht zuzumuten sei. Daher müsse Abhilfe geschaffen werden. Der Mieter könne eine Ersatzunterkunft in einem nahe gelegenen Hotel beanspruchen. Die Übernachtungskosten dieses notwendigen Hotelaufenthalts sind zu ersetzen. Hat der Vermieter keinen Vorschuss gezahlt, ist der Mieter berechtigt, die Durchführung der Sanierungsarbeiten zu verweigern.

Urteil des Amtsgerichts Aachen vom 12.11.2015 in dem Verfahren 100 C 272/15.

Quelle: iww.de.

Prüfung Verletzung Mietvertrag durch Anwalt Siegen

Haben Sie Fragen zu den Rechten und Pflichten eines Vermieters bei der Ausführung von Sanierungsarbeiten? Für Fragen stehen Ihnen die Anwältinnen/ Anwälte unserer Fachkanzlei für das Mietrecht in Siegen gerne zur Verfügung. Unsere insbesondere auf dem Gebiet des Mietrechts spezialisierten Fachanwälte stehen Ihnen jederzeit mit Tat und Rat zur Seite. Sprechen Sie uns an und vereinbaren einen Besprechungstermin mit unserer Kanzlei.

Baranowski & Kollegen
Rechtsanwälte
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Sandstraße 160
57072 Siegen

Telefon  0271-56055
Telefax  0271-21649
Mail: baranowski@kanzlei-baranowski.de oder mietrecht@kanzlei-baranowski.de