Baranowski und Kollegen Siegen

Scheidung Namensänderung

Wann und unter welchen Bedingungen kann der Geburtsname wieder angenommen werden? Kann der Geschiedene eine Änderung verlangen?

Kann ich nach Rechtskraft der Scheidung meinen Namen ändern?

Eine Namensänderung ist nach rechtskräftiger Scheidung für den Ehegatten, der den Name des anderen Partners angenommen hat, problemlos möglich. Die Namenänderung muss beim zuständigen Standesamt beantragt werden, und zwar unter Vorlage des beglaubigten und mit Rechtskraftvermerk versehenen Scheidungsbeschluss. Es besteht allerdings keine Verpflichtung zur Namensänderung. Der geschiedene Ehepartner kann nicht gezwungen werden, seinen alten Namen wieder anzunehmen und den Ehenamen abzulegen.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Änderung des Namens nach Rechtskraft der Scheidung? Dann sprechen Sie uns an. Wir bieten Ihnen eine individuelle Beratung und zeigen Ihnen auf, wie in Ihrem Fall erfolgversprechend vorgegangen werden kann. Als kompetente Ansprechpartner steht Ihnen aus unserer Kanzlei in Siegen Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Frank Baranowski zur Seite.