Baranowski und Kollegen Siegen

Scheidung mit nur einem Anwalt?

Ist eine Scheidung mit nur einem Anwalt möglich? Und wenn ja unter welchen Bedingungen?

Scheidung mit einem Anwalt möglich?

Eine gemeinsame Beauftragung eines Anwaltes im Scheidungsverfahren ist juristisch nicht möglich. Jeder Rechtsanwalt darf im Gerichtsverfahren und somit auch bei einer Scheidung nur einen der Beteiligten vertreten. Eine Verletzung dieses Gebotes würde gegen das Berufsrecht verstoßen und wäre damit unzulässig. Aus diesem Grund kann ein Familienanwalt im Scheidungsverfahren nur einen der Ehepartner vor Gericht vertreten und für ihn einen Scheidungsantrag stellen. Dennoch ist eine Scheidung mit einem Anwalt möglich.

Wenn kein Streit besteht, kann der andere Ehepartner Sie gerne zu Besprechungen in unserer Kanzlei im Scheidungsverfahren begleiten. Die Arbeit unterscheidet sich dann nicht von der Arbeit mit Ihnen als "offiziellen" Mandanten. Dennoch sind wir der ausschließliche Scheidungsanwalt Ihrer Person, auch wenn wir "gefühlt" beide Partner im Scheidungsverfahren begleiten. Derjenige, der nicht anwaltlich vertreten ist, kann dem Scheidungsantrag des anderen allerdings nur zustimmen und selbst keine eigenen Anträge stellen.

Nur ein Anwalt, wenn kein Streit über Trennungsfolgen

Die Lösung mit nur einem Rechtsanwalt bietet sich nur dann an, wenn Sie sich über alle mit der Scheidung verbundenen Fragen wie Sorgerecht, Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt, Hausrat sowie Zugewinnausgleich einig sind und sämtliche Trennungsfolgen geklärt sind. In diesem Fall werden die Kosten des Scheidungsverfahrens, also sowohl- die Anwalts- als auch die Gerichtskosten, regelmäßig geteilt. In geeigneten Fällen können die Hälfte der Anwaltskosten, die den "Löwenanteil" der Scheidungskosten ausmachen, gespart werden. Über die Kostentragung ist eine ausdrückliche Vereinbarung zu treffen. Wir bieten Ihnen gezielte Konzepte für eine einvernehmliche Scheidung statt Rosenkrieg. Vermeiden Sie so unnötige Auseinandersetzungen und unnötig hohe Scheidungskosten. Gleichzeitig eröffnen Sie damit den Weg einer schnellen, komplikationslosen Scheidung.

Keine Vertretung im Scheidungsverfahren

Was Sie wissen sollten: Bei Scheidung mit nur einem Anwalt hat die den Scheidungsantrag stellende Person das "Zepter" einseitig in der Hand und könnte damit einseitig durch Rücknahme des Scheidungsantrages den maßgeblichen Endstichtag (Zustellung des Scheidungsantrages) eventuell nachteilig verändern. Ist dies zu befürchten, so wäre zu überlegen, durch einen eigenen Anwalt selbst einen Scheidungsantrag zu stellen, denn dann wäre eine einseitige Rücknahme des Scheidungsantrages nicht mehr möglich.

Fachkanzlei für einvernehmliche Scheidung Siegen

Sie wollen die Scheidung beantragen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Die Anwälte unserer Fachkanzlei für das Familienrecht in Siegen haben sich auf einvernehmliche Scheidungen spezialisiert. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass immer mehr die Einsicht wächst, dass es wenig sinnvoll ist, sich in einem langwierigen und kostenintensiven Scheidungsverfahren "aufzureiben". Mit einer einvernehmlichen Scheidung lassen sich die während der Ehe erwirtschafteten Vermögenswerte erhalten und die Kosten der Scheidung wesentlich reduzieren. Wir sind Ihre Scheidungskanzlei im Großraum Siegen.  

Wir bieten Ihnen zeitnah und kurzfristig Besprechungstermine. Sie erreichen und von montags bis freitags durchgehend von 8.00 bis 18.00 Uhr.

Baranowski & Kollegen
Rechtsanwälte - Scheidungsanwalt
Fachanwalt für Familienrecht
Sandstraße 160
57072 Siegen

Telefon  0271-56055
Telefax  0271-21649
Mail: info@scheidung-siegen.de